600 pixels wide image

Dekanatsbrief | November 2020

... und an seines Hauses Schwelle wird ein jeder festgebannt;
aber Liebesfäden spinnen heimlich sich von Land zu Land.

aus "An die Freunde" von Theodor Storm
Liebe Damen und Herren im Dekanat Wolfsburg-Helmstedt,

in den letzten Tagen geht mir öfters diese letzte Strophe des Gedichts "An die Freunde" durch den Sinn. Theodor Storm hatte in diesem Gedicht vor allem dargestellt, dass es mit zunehmendem Alter immer schwieriger werde, in die Ferne zu reisen und seine Freunde zu treffen. Diese Situation schien ihn zu beschäftigen und er tröstete sich mit dem Gedanken, dass Freunde trotz der Ferne aufgrund ihrer Vertrautheit miteinander in Verbindung bleiben. 

Auch auf unsere aktuelle Situation des "Lockdown light" passt der Vers gut.  Kontaktvermeidung, zu Hause bleiben, festgebannt sein - das erscheint uns als Last. Doch Verbindungen zwischen den Menschen bestehen dennoch: Freundschaften, gute Gedanken aneinander, gemeinsame Erinnerungen und Pläne für die Zukunft.
Und nie war es so einfach wie heute, in Kontakt zu bleiben oder neue Kontakte und Gespräche aufzubauen. Was Fontane poetisch als "Liebesfäden" bezeichnet, ist in unserer Zeit sichtbar, hörbar und erlebbar, dank der medialen Möglichkeiten. 

Dies will dieser Newsletter zeigen: Möglichkeiten, miteinander in Verbindung zu stehen, uns weiter von unserer Zuversicht zu erzählen, gemeinsam Dinge zu lernen oder zu diskutieren, gemeinsame Pläne zu schmieden und unseren Glauben zu teilen. Das In-Verbindung-Stehen wird auch in dieser zweiten Phase der Pandemie von großer Bedeutung sein, damit die nähere und die fernere Zukunft gelingen kann.

Mit vielen Grüßen und guten Wünschen,
Antonia Przybilski  
Dekanat Wolfsburg-Helmstedt
290 pixel image width

Sankt Martin feiern - 
aber wie???


Keine Umzüge, keine Andachten, kein Martinsspiel - trotzdem gibt es Möglichkeiten, das Martinsfest zu feiern!

Hier finden Sie gute Ideen: 
Sabine Kube, Pfarrei St. Marien Wittingen-Wesendorf
Fenster-Lichtaktion St. Martin

Da die Laternenumzüge der Feuerwehren zu St. Martin im Landkreis Gifhorn bereits abgesagt wurden, und obwohl Kirchen vom Lockdown ausgeschlossen sind, hat das LLT Wesendorf nun auch die traditionelle Martinsandacht abgesagt, um nicht einen weiteren Anreiz für Kontakte zu schaffen. 
Damit viele trotzdem St. Martin sozusagen im Blick haben, haben wir die "Fenster-Lichtaktion St. Martin" gestartet. Vielleicht wollen sich auch andere Gemeinden im Dekanat anschliessen, um mit dieser Möglichkeit - kontaktfrei - einen Akzent setzen zu können.
Patricia Hinz, Gemeindereferentin
Foto-Aktion St. Martin - Aufruf an Kinder und Familien
St. Martin reitet durch Schnee und Wind… Ihr kennt die Geschichte des Heiligen Martin. Wie er seinen Mantel mit dem armen Mann teilt…
Und Ihr kennt auch alle das jährliche Laternen-Basteln und den Martins-Umzug.
Dieses Jahr ist das wegen Corona alles etwas schwierig. Trotzdem ist es gut, an den Heiligen Martin zu erinnern und sein Fest zu feiern.
Wir laden Euch ein, am Festtag des Heiligen Martin (11. November) eine Laterne ins Fenster zu stellen. Macht ein Foto davon und postet es mit dem Hashtag #stmartin2020 in den sozialen Medien.
Und vielleicht könnt Ihr ja auch teilen wie St. Martin - und eine kleine Spende an ein Projekt überweisen, das Eure Hilfe gut gebrauchen kann.
Weitere Ideen zur Gestaltung des Martinsfestes, Rezepte, Bastelideen oder Lieder finden Sie auf den Webseiten des Kindermissionswerks "Die Sternsinger" e.V.
Veranstaltungen als online-Angebote
Da Kontaktvermeidung derzeit die sicherste Strategie ist, andere und sich selbst vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen, wurden viele Bereiche des gesellschaftlichen Lebens für November geschlossen: Museen und Konzerthäuser, Theater, Gastronomie oder Kinos. Dass weiterhin Gottesdienste stattfinden können, ist ein großes Privileg, mit dem wir verantwortungsvoll umgehen müssen und deren Hygienekonzepte unbedingt einzuhalten sind.

Ansonsten finden für die Gemeinden, Gremien und für Interessierte und Engagierte viele Veranstaltungen als Online-Veranstaltungsformate statt. Hier einige Beispiele aus dem Dekanat:
*der Glaubenskurs "Neues wagen - Christ sein - katholisch werden", dessen Vortreffen als Präsenzveranstaltung stattgefunden hat, wird zunächst als Online-Format weitergeführt. Das nächste Treffen des Kurses findet am 10. November statt.
*die Fachstelle für Prävention bietet Präventionsschulungen als Online-Seminar an, sowohl Grund- als auch Vertiefungsfortbildungen. Weitere Informationen gibt es hier.
*die Vakanzgruppe in Helmstedt und Schöningen trifft sich zu ihrer nächsten Sitzung ebenfalls online.
*verschiedene Pfarrei-Gremien und auch pastorale Besprechungen finden online statt.
weltwechsel
Aktionswochen zu globalen, gesellschaftspolitischen Themen - ebenfalls digital! -vom 2.-22. November 2020 - ein Blick ins Programm lohnt sich sehr!!!

Die vielen Veranstaltungen und Aktionen, die im Rahmen von weltwechsel niedersachsenweit stattfinden, sind ebenfalls großteils in den medialen Raum verlegt. Das vielfältige Veranstaltungsangebot, zu dem man auch einfach digital in eine ander Region Niedersachsens reisen kann, ist im weltwechsel-Veranstaltungskalender zu finden.

Bei einem Schaufensterbummel durch Wolfsburgs Innenstadt können Sie in den Fenstern des Alvar-Aalto-Kulturhauses Ergebnisse einer "Upcycling-Werkstatt" ansehen. Die Schaufenstergestaltung geht auf Ferienangebote (Herbstferien 2020) zurück. In insgesamt vier Upcycling-Workshops setzten sich Jugendliche ab 14 Jahren mit unterschiedlichen Materialien und dem Thema der Abfallvermeidung auseinander. Dabei wurden kreative Möglichkeiten der Wiederverwendung und -verwertung erprobt. Dies ist ein weltwechsel-Projekt.
290 pixel image width

Fortbildungen für Leiter*innen von Wort-Gottes-Feiern

Für Leiter*innen von Wort-Gottes-Feiern werden zwei Fortbildungen angeboten, ebenfalls als online-Veranstaltungen:
12.11. Refresh! Ein Auffrischungsabend.
16.11. Das Markusevangelium
Eine Anmeldung zur jeweiligen Veranstaltung ist erforderlich - am besten mit dem Anmeldeformular auf der Webseite der Veranstaltung. Die Teilnehmer erhalten dann rechtzeitig per E-Mail eine Einladung, in der der Zugang zur Zoom-Konferenz enthalten ist. Die Fortbildungen werden angeboten für alle Leiter*innen von Wort-Gottes-Feiern im Dekanat.
290 pixel image width

Die Bücherstube

Die Bücherstube St. Christophorus ist unter den Katholiken in Wolfsburg eine echte Insitution. Der kleine Laden im Gebäude des Caritasverbands Wolfsburg wird von sechs ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen betrieben, unter fachkundiger Leitung von Frau Angela Hoyer-Kienast. 
In Wolfsburgs Innenstadt ist die Bücherstube der einzige Ort mit einem so umfangreichen Angebot an religiösen Büchern und Geschenken. Des Weiteren kann jedes lieferbare Buch bestellt werden.
Öffnungszeiten: Montag: 9.30-12 Uhr Dienstag Mittwoch: 9.00-12.00 Uhr Donnerstag: 9.00-12.00 / 15.00-18.00 Uhr. In den Geschäftszeiten ist die Bücherstube telefonisch erreichbar: 05361 8349561.
Ausblick: Wie werden wir wohl Advent und Weihnachten feiern?

Angesichts sich ständig verändernder Coronaentwicklungen ist es zu früh, um verbindliche Auskünfte über konkrete Aktionen und Gottesdienste für die Advents- und Weihnachtszeit zu geben. Aber an vielen Orten wird bereits an der Vorbereitung verschiedener Gottesdienstformate gearbeitet, u. a. an Kinderchristfeiern live und gestreamt, an ökumenischen Freiluftgottesdiensten, klassischen Christnächten und online-Weihnachtsmessen, Schriftlesungen und Silvestergottesdiensten. Wie sich dies alles dann umsetzen und angemessen feiern lässt, das wird sich in diesem Jahr sehr kurzfristig entscheiden. Bitte haben Sie dafür Geduld und Verständnis.

Das Bistum Hildesheim hat die Seite "Licht im Dunkel - Ideen und Materialen im Weihnachtsfestkreis" erstellt, dort sind (ganz unten) auch weitere Material- und Ideenbörsen sowie Aktionen der christlichen Kirchen vernetzt. Es lohnt sich, dort zu stöbern und manche Idee für die eigene Gestaltung der Advent- und Weihnachtszeit aufzugreifen. 
Adventkalender
Dekanats-Online-Adventkalender

Für das Dekanat Wolfsburg-Helmstedt ist ein gemeinsamer Online-Adventkalender in Planung, der auf der Dekanatswebseite erscheinen und mit den Webseiten der Pfarreien verlinkt werden soll. Auf jedem Kalenderblatt kann sich eine Institution / eine Initiative / ein Projekt oder ein Team vorstellen und dieses Kalenderblatt gestalten. 
Eine Gestaltungsvorlage wird im Vorfeld erstellt. Bitte wenden Sie sich an Antonia Przybilski, wenn Sie an der Gestaltung eines Kalenderblatts interessiert sind!
Zugabe - zwei Kulturtipps
Auch abseits von unseren kirchlichen Zusammenhängen gibt es gute online-Angebote während des Lockdowns.
Noch bis zum Sonntag findet das Braunschweiger Filmfest als online-Festival statt. Dort kann man Kurzfilme kostenfrei sehen, einzelne Filme abonnieren oder in großem Umfang am Filmfest teilnehmen. Filmtipp: "Lunana. A Yak in the classroom" - ein wirklich magischer Film aus Bhutan.
Die Berliner Schaubühne bietet in einem Online-Ersatzspielplan Aufzeichnungen ihrer Inszenierungen an.
Sie sind am Ende des Dekanatsbriefs angekommen. Gern können Sie den Brief per E-Mail an andere Interessierte in Ihrer Gemeinde oder Einrichtung weiterleiten.
Ihre Beiträge, Berichte oder Veranstaltungsankündigungen veröffentlichen wir auf der Webseite des Dekanats und/oder im Dekanatsbrief - Sie können die Beiträge einfach per E-Mail zusenden.
Impressum
Kath. Dekanat Wolfsburg-Helmstedt
Antonia Przybilski, Dekanatsreferentin
Antonius-Holling-Weg 15
38440 Wolfsburg
przybilski@kirchewolfsburg.de
www.dekanat-wob-he.de

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Hier können Sie sich für den Dekanatsbrief des Dekanats Wolfsburg-Helmstedt anmelden.


Deutschland


przybilski@kirchewolfsburg.de
Wenn Sie diese E-Mail (an: batzdorfer@mail.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.